Geschichte

(Stand 04.02.2019, Horst Wüstenberg)

Gründung

Am 27. Januar 1956 wurde die Ortsgruppe Plüderhausen im Verein für
Deutsche Schäferhunde im Gasthaus Lamm in Plüderhausen gegründet.

Als Vorsitzender und maßgebend verantwortlich zeichnete Karl Jakob Ulmer aus
Plüderhausen, weitere Gründungsmitglieder waren: Erhard Bischoff, Adolf Süss,
Willi Wolfmaier, Hermann Fritz, Fritz Schön, Richhard Albrecht und Hans Straub.

Die erste Mitgliederversammlung wurde am 3. März im Gasthaus zur Sonne in
Plüderhausen abgehalten, anwesend waren 6 Schäferhundefreunde.

Bei der ersten Jahreshauptversammlung 1956 waren 9 Mitglieder anwesend und
der Mitgliederstand erhöhte sich auf 12 Hundefreunde.

Anfang 1957 wurde im ‚Röschle‘ in Plüderhausen auf einem 14 Ar großen
Pachtgrundstück
ein bescheidenes Vereinsheim gebaut und der Ausbildungsbetrieb aufgenommen.
Die Platzverhältnisse waren dürftig, betreffend das Vereinsheim wie den Übungsplatz,
derzeit entsprechend aber doch eine großartige Leistung.

Die Entwicklung der Ortsgruppe Plüderhausen war in der Folgezeit versprechend,
so war der Mitgliederstand nach 10 Jahren 50 SV Mitglieder, eine Jugendgruppe
mit 8 Jugendlichen und zwanzig Gästen.

60er Jahre

1967 hat die Vorstandschaft beschlossen die beengten Verhältnisse zu beenden,
man bemühte sich mit der Gemeinde Plüderhausen um eine neue Bleibe. Die Übungs –
platzfrage konnte alsbald gelöst werden, konnte man doch ein günstig und eben
gelegenes Grundstück in der Größe von 96 Ar pachten.

Die zugesagte Hilfe der Gemeindeverwaltung war weiter nichts als leere Versprechungen,
der neue Vereinsheimbau wurde einige mal zugesagt, eine Baugenehmigung jedoch
nie erteilt.

Mit Umsicht und Gespür ist es zu der Bindung nach Miedelsbach gekommen.
Im Juni 1969 ist es gelungen hier in Miedelsbach mit der Familie Bareiß über den heutigen
Übungsplatz einen Pachtvertrag abzuschließen. Maßgeblich beteiligt an diesem Ortswechsel
war der damalige Bürgermeister Herr Benseler.

Mit viel Glück, Geschick und Entgegenkommen der damaligen Bürgermeisterämter von
Miedelsbach und Haubersbronn, dem Wasserwirtschaftsamt Schorndorf und dem
Wohlwollen der Familie Bareiß, konnte unser Baugesuch schon im Juli 1969 eingereicht
werden, im August 1969 wurde der ‘Rote Punkt’ für unser Vereinsheim erteilt.

Im Dezember 1969 konnte das Vereinsheim mit vielen Ehrengästen eingeweiht werden.
Fleiß, große Bereitschaft an Erbringung von Arbeitsstunden und Opfer finanzieller Art,
waren der Grundstock für den zügigen Bauverlauf. Vorbildliche Kameradschaft trug
dazu bei, all dies zu bewältigen.

Arbeitsdienst leisteten die Familien Agner, Wirlitsch, Vogel, Munz, und Stierle die Mitglieder
Günter Wurst, Dieter Schön, Walter Wizgall, Werner Hartmann, Albrecht Fezer, Michael Rech,
Eugen Nusser, Hans Pfäffle und Reinhold Krauß. Handwerkliche Leistungen erbrachten
Walter Bretzler, Ulli Knauss. Rudi Böhringer, Fritz Esenwein, Karl Fezer und Dieter Maier,
Herbert Heck, Hugo Gammel, Bernhard Schwarz, Heinz Knecht, Emil Häfele und Albert Klotz.

Die Finanzierung konnte durch Baustein-Darlehen und Spenden fast aller Mitglieder
abgedeckt werden.

70er Jahre

1970 wurde der Kinderspielplatz eingerichtet. Dies war nur möglich weil sämtliche
Aufwendungen gespendet wurden.

Auf Antragstellung wurde 1970 die Namensänderung der Ortsgruppe Plüderhausen in
die Ortsgruppe Rems- Wieslauftal vollzogen.

Der Mitgliederstand im zwanzigsten Vereinsjahr war:

115 SV Mitglieder, 7 Jugendgruppenmitglieder und 30 Gäste.

Am 28.11.1976 wurde auf einer außerordentlicher Hauptversammlung einstimmig
beschlossen über die Landesgruppe bei der Hauptgeschäftsstelle in Augsburg den Antrag
auf Genehmigung zur Eintragung in das Vereinsregister beim Amtsgericht Schorndorf
zu stellen. Diesem Antrag wurde stattgegeben und die OG Rems- Wieslauftal wurde
im Mai 1977 in das Vereinsregister eingetragen.

An eben diesem historischen 28.11.1976 wurde auf dieser außerordentlichen
Hauptversammlung einstimmig der Beschluß gefaßt, mit der Familie Bareiß Verhandlungen
über den Kauf der Grundstücke ‘Insel’, Parkplatz und Vereinsheim in die Wege zu leiten.
Am 18.12. konnte eine Kaufvereinbarung mit der Familie Bareiß getroffen werden.
Die OG wurde vertreten durch Karl Maier, Dieter Maier und Hermann Stierle sen.
als Treuhänder.

Der Kaufvertrag wurde am 13. Januar 1977 beim Notariat in Schorndorf abgeschlossen.
Abgeschlossen wurde auch der Pachtvertrag mit der Familie Hieber über das zum
‘unteren-Platz’ noch fehlenden Grundstück.

Durch diese beachtliche Vergrößerung konnten wir auf eine Vereinsgrundstücksfläche
von ca. 140 Ar zurückgreifen.

Im Sommer 1977 wurde mit der Abholzung und der Zuschüttung des miterworbenen
Mühlkanals begonnen, gleichzeitig mit den Anrainer, den Familien Bühner, Sojka,
Hieber und Knauss über eine Begradigung der Anliegergrenze Gespräche aufgenommen.
Im Oktober 1978 konnte mit allen Familien eine Grenzveränderung durch Zukauf
abgeschlossen werden.

Eine Hochwasserflut verwüstete im Mai das eben erst mit viel Fleiß und Arbeitseinsatz
geschaffene Vereinsgelände und die Uferböschung des Tannbachs.

Wieder waren wir gefordert, die hohen Schäden in hunderten von Arbeitsstunden und
starken finanziellen Belastungen zu beheben.

Die Korrektur des unteren Teils des Tannbaches sowie ein neuer Brückenbau waren
weitere Maßnahmen, die von Mitglieder in wiederum vielen Arbeitsstunden geleistet
werden mußten, wobei einige Mitglieder einen Teil ihres Jahresurlaubs einbrachten.
Durch die großzügige Unterstützung unseres Erich Egelhof, unseren Handwerkern
und allen Helfern, ist auch dieser Rückschlag verkraftet worden.

Die Landesgruppe Württemberg unter der Führung von Herrn Rolf Fauser machte
es möglich, durch Fürsprache beim Innenministerium eine beachtliche finanzielle Beihilfe
zum abdecken der Schäden zu erreichen. Der Beihilfezuschuß belief sich von Stadt
und Land auf 6.500.- DM.Die Belastung der OG konnte so abgefangen werden.

1979 hat sich mit einer ruhigeren Phase in Bezug auf Arbeitsdienst und Kassenbelastung
eingestellt. Die Folgezeit wurde zur Bepflanzung des Übungsplatzes genutzt.

80er Jahre

1981 feierte die Ortsgruppe das 25- jährige Jubiläum. Anlässlich dieses Festes führten
wir unsere erste Sonderschau durch.

Mit einer Meldezahl von über 120 Hunden wurde dies zu einer beachtlichen und
erfolgreichen Veranstaltung.

1988/89 wurde die bisher manuell geführte Mitgliederverwaltung durch
Horst Wüstenberg gegen ein EDV unterstütztes Verfahren abgelöst.

90er Jahre

Als nächste größere Baumaßnahme wurde unter dem damaligen 1. Vorsitzenden
Gerhard Wüstenberg der An- und Umbau der Pergola im Jahre 1991 vorgenommen.

1993 übernahm Dieter Greiner die Vereinsführung und leitete die OG bis zum
07.02.1999.

1995 wurde das Vereinsheim im Innenbereich komplett renoviert und von Öl- auf
Gasversorgung umgestellt.

Das Breitensportprogramm ‘ Agility ‘ wurde 1995 als drittes Standbein in die
Ausbildung aufgenommen.

Im Jubiläumsjahr 1996 befanden sich 40 Hunde in Ausbildung.

Am 07.02.1999 übernahm Gabriele Stettner die Vereinsführung und leitete
die OG bis zum 11.03.2001.

2000er Jahre

2001/2002
Am 11.03.2001 übernahm wiederum D. Greiner die Vereinsführung und
behielt diese bis zum 17.06.2005

Im Jahre 2001/2002 wurde unsere Kläranlage an das öffentliche Netz und zeitgleich
eine eigene Wasserversorgung angeschlossen.

Bereits 2002 nahm die OG als eine der ersten Ortsgruppen bei der
vom Hauptverein angebotenen Möglichkeit teil, sich online und
mittels em@il Informationen von der Hauptgeschäftsstelle zu besorgen.

2003
2003 ging die OG unter Federführung des Schriftwartes Horst Wüstenberg
ins World Wide Web (www). Erstmals war die OG somit weltweit unter der Adresse

http://home.arcor.de/sv-og-rems-wieslauftal

zu erreichen.

Ebenfalls im Jahre 2003 nahm erstmals in der Geschichte der OG
ein Hundeführer an der Bundessiegerprüfung (2003 in Meppen) teil.
Franz Strnad mit seinem Dior vom Beurener Fels qualifizierten sich
zuvor bei der LG- Ausscheidung in Isny mit einem hervorragenden 5. Platz.
Bei der Bundssiegerprüfung belegten die beiden einen hervorragenden
Mittelfeldplatz.

2004
2004 schrieb ein Jugendmitglied Vereinsgeschichte :
vom 29.05. bis 31.05. nahm Stefanie Degout mit ihrem Deutschen
Schäferhund „Yickie von Burg Liebenstein“ an der Agility Jugend- Meister-
schaft in Hildesheim, LG 03, Niedersachsen, erfolgreich teil und kam als
Deutsche Vize- Jugendmeisterin zurück. Teilgenommen hatten die Besten
jugendlichen Hundeführerinnen und Hundeführer aus ganz Deutschland.

2005
Im Februar 2005 wurde mit der Planung und dem Umbau der sanitären
Anlagen im Innenbereich begonnen und im Mai 2005 abgeschlossen.
Verantwortlich zeichneten Karl-Heinz Bugge, Dirk Beyer und Dieter Maier.
Parallel dazu begannen die ersten Planungen für das 50- jährige Jubiläum
im Jahr 2006.
Karl- Heinz Bugge übernahm am 17.06.2005 von Dieter Greiner bis zur nächsten
Wahl die Vereinsführung.

2006
Jubiäumsjahr : 50 Jahre OG Rems- Wieslauftal
Jubiläumsveranstaltungen :
28.01.2006 Jahresfeier/Jubiläumsauftakt in der Tannbachhalle
21. + 22.05.2006 LG- Agility- Turnier auf dem OG Gelände
28.05.2006 Jubiläums- Zuchtschau auf dem OG Gelände

Die Jahresfeier war gleichzeitig der Festauftakt für das Jubiläumsjahr 2006.
Nach der Begrüßung durch den 2. Vorsitzenden Karl-Heinz Bugge,
wurden verdiente und langjährige Mitglieder geehrt. Weiter im
Programm ging es mit dem schwäbischen Humoristen Hussinger,
welcher es hervorragend verstand die Gäste in seinen Bann zu ziehen.
So bekamen nicht nur die Gäste sondern auch Mitglieder der
Vorstandschaft Ihr „Fett“ weg.
In der Pause war dann der Losverkauf zur Tombola welche mit
hervorragenden Preisen bestückt war.
Im Anschluss boten unsere Mädels und Jungs ein Medley über die
Vorführungen der vergangenen Jahre und präsentierten im
Wechsel non stop
die Glocken von Rom (Jungs)
Bailando (Mädels)
Schwanentanz (Jungs)
It’s raining men (Mädels)
Putzfrauen (Jungs)
ABBA- Medley (Mädels)
Haremstanz mit Ibrahim (Jungs)

Anschließend wurde mit der Kapelle „EXTRA“ bis in die frühen Morgenstunden
das Tanzbein geschwungen.
Insgesamt ein gelungener Festabend und man konzentrierte sich nun auf den Mai
der es mit Terminen in sich hatte :
06.05.2006 Tollwutimpfung
14.05.2006 Frühjahrsprüfung
21. + 22.05.2006 LG- Agility- Turnier auf dem OG Gelände
28.05.2006 Jubiläums- Zuchtschau auf dem OG Gelände

Aber auch diese Veranstaltungen wurden von unseren Mitgliedern souverän
gemeistert.
Zum Agility- Turnier wurden über 120 Hunde gemeldet. Lob von der Richterin
Frau Wetzel gab es sowohl für die Durchführung als auch für die Organisation
der Veranstaltung.
Richterin Frau Wetzel überreichte dem zwischenzeitlich 1. Vorsitzenden K. H. Bugge
die Ehrengabe der Landesgruppe sowie von der Hauptgeschäftsstelle in Augsburg.

Zur Zuchtschau wurden 41 Hunde gemeldet. Dies war nicht gerade viel,
in Bezug auf andere Zuchtschauen in der Umgebung war unsere Veranstaltung
jedoch gut gesucht, auch was die Qualität der Hunde betraf.
Auch bei dieser Veranstaltung erhielt die Ortsgruppe höchstes Lob von
den anwesenden Zuchtrichtern.

Alles in allem waren es drei hervorragende Veranstaltungen, wenn der Mai
auch unseren Verantwortlichen sehr viel abverlangte und so manches Mitglied
einen Teil des Jahresurlaubes zur Verfügung stellte.

Im Online- Photoalbum wurden 731 Bilder von allen drei Veranstaltungen
veröffentlicht. (Zuchtschau 392, Agility- Turnier 182, Jahresfeier 157 Bilder)

Schade nur, dass sich von der Landesgruppe 13 kein einziges der
Vorstandsmitglieder bei einer unserer drei Jubiläums- Veranstaltungen
sehen ließ. (Ein 50- jähriges Jubiläum feiert man anscheinend öfters).
Eine nette Geste von unserem ehemaligen LG- Vorsitzenden Volker Diesem,
welcher am Sonntag unsere Zuchtschau besuchte.

Sportlich lief es beim Agility- Team im Jubiläumsjahr auch nicht schlecht.
Erstmals stieg man in die Bundesliga auf und startete ab 2007 in der
höchsten Klasse.

2007
Das Jahr 2007 begann mit einem Führungswechsel.
Der 2. Vorsitzende Horst Wüstenberg wurde bei der
Jahreshauptversammlung am 11.02.2007 zum 1. Vorsitzenden gewählt
und löste K. H. Bugge ab.

Werner Jenisch wurde zum 2. Vorsitzenden gewählt und löste
Horst Wüstenberg ab.

Nach langen Jahren wurde wieder ein Zuchtwart, besser gesagt eine
Zuchtwartin, gewählt. Zum ersten mal in der Vereinsgeschichte nahm
mit Melanie Kirves eine Frau dieses Amt ein.

Bei dieser Jahreshauptversammlung wurde Gerhard Wüstenberg
auf Antrag aus der Versammlung zum Ehrenmitglied ernannt.

Vom 17. bis 19.08.2007 startete Christine Lasser für unsere OG auf der
LG- Ausscheidung in Geislingen. (276 Pkte., Platz 13)

Ein neuer Gastank wurde installiert und das Glasdach der Pergola wurde
endlich mit neuem, festerem Glas versehen. Das Glas konnte Dank
den guten Verbindungen von Platzwart Rudi Müller sehr günstig bezogen werden.
Bei dieser Gelegenheit wurden auch defekte Balken erneuert.

Bei der Landes- FH am 13. + 14.10.2007 startete Heike Egenberger
für unsere OG und belegte mit ihrem Chuck von MaKeRa mit
97 Punkten (vorzüglich) Platz 3.

Es wurden 3 SchH- Prüfungen, eine AD sowie das alljährliche Agility- Turnier durch
geführt. Aus sportlicher Sicht ging ein sehr gutes Jahr zu Ende.

2008
19.01.2008
Nach über 30 Jahren wurde bei einer Jahresfeier wieder ein Theaterstück
vorgeführt welches von Mitgliedern der Ortsgruppe gespielt wurde.
Das Stück hieß „Familie Vereinsmeier“ und wurde von Conny Strnad ins
schwäbische übersetzt und auf unsere Region angepasst.
Es spielten bei der Jahresfeier am 19.01.2008 : Rudi Böhringer, Franz Strnad,
Daniel Rader, Antje Schosser, Heike Rauskolb, Conny Reichert, Steffi Kulikowsky.
Regie führte Conny Strnad, Maske Angelika Höflinger und Maren Wüstenberg.
Zweitbesetzung (Backup) Madeline Murlowsky.


das Bild zeigt vlnr : A. Höflinger, M. Wüstenberg, A. Schosser, D. Rader, R. Böhringer,
H. Rauskolb, F. Strnad, C. Reichert, S. Kulikowsky, C. Strnad, S. Murlowsky

Es war ein toller Erfolg.
Hierzu an alle Theaterspieler sowie an C. Strnad ein herzliches Dankeschön.
So hörte man von vielen Gäste Stimmen wie „das war das beste Theaterstück
seit Jahren“ oder „hoffentlich sieht man diese Gruppe noch öfters“, oder
„verpflichtet die Gruppe für 2009 wieder“.

Bei der JHV am 24.02.2008 wurden Antje Schosser und Heike Rauskolb als Kassiererinnen
für weitere 3 Jahre bestätigt.
I. Schwan stellte sich zur Wahl als Jugendwartin nicht mehr zur Verfügung.
Neue Jugendwartin wurde Stefanie Kulikowski.
Kassenprüfer wurden D. Greiner und Roman Schäfer. Ersatzkassenprüferin
Annerose- Edelbauer- Schrag
Alle anderen Ämter standen in diesem Jahr nicht zur Wahl.

Im April 2008 wurden die 39 Jahre alten Eingangstüren unter Federführung von
Rudi Müller durch formschöne, stabile Alu- Eingangstüren ersetzt.

Beim Ferienprogramm am 26.07.2008 waren 86 Kinder anwesend.

Vom 17. bis 19.08.2007 startete Heike Egenberger für unsere OG auf der
LG- Ausscheidung in Heilbronn. (Platz 21)

Es wurden 3 SchH- Prüfungen, eine AD sowie das alljährliche Agility- Turnier durch
geführt.

2009
Die traditionelle Jahresfeier konnte 2009 leider nicht stattfinden da man niemanden
gefunden hatte um die Halle zu bewirtschaften.
Es wurde beschlossen zukünftig keine Jahresfeier mehr durchzuführen, es sei
denn, es findet sich ein Verein oder Organisation, welche die Bewirtung durchführt.
Alle Mitglieder der OG wurden aufgerufen hier tatkräftig mitzuhelfen um jemanden
zu finden.

Bei der Jahreshauptversammlung am 01.02.2009 wurde Wolfgang Koppon als
Nachfolger von Bernd Blessing (welcher aus beruflichen und privaten Gründen sein
Amt nicht mehr ausführen konnte) als Agility/Sportbeauftragter gewählt.
Als Kassenprüfer wurden Helmut. Riedl und Maren Wüstenberg gewählt.
Ersatzkassenprüferin wurde Gabriele Schnitzer.
Alle anderen Ämter standen in diesem Jahr nicht zur Wahl.

Beim Ferienprogramm am 01.08.2009 waren über 87 Kinder anwesend.

Sportlich gesehen war das Jahr 2009 ein voller Erfolg.

Es wurden 2 SchH- Prüfungen, eine AD sowie das alljährliche Agility- Turnier durch-
geführt. Bei allen SchH- Prüfungen und der AD bestanden alle Teilnehmer.

Bei der Agility Landesmeisterschaft in Ulm vom 20.06. bis 21.06.2009 wurde
Peter Hartung mit seiner „Adele“ Landesmeister in A2 Midi.
Beate Maile- Ackermann qualifizierte sich mit ihrer „Blanka vom Hohberg“ zur
Bundessiegerprüfung Agility in Donaueschingen.

Bei der LG- Ausscheidungsprüfung vom 14.08. bis 16.08.2009 erreichte
Heike Egenberger mit ihrem „Greif vom Champ“ einen hervorragenden 6. Platz
von 60 Teilnehmern und qualifizierte sich somit mit 281 Punkten (SG) zur
Landesmeisterschaft in Donaueschingen.
Ralf Karcher erreichte mit seinem „Aron von der Geerenecke“ mit 272 Punkten (SG)
Platz 18.

Bei der Bundessiegerzuchtschau in Ulm vom 28.08. bis 30.08.2009 wurde
Ralf Egenberger von unserer OG als Lehrhelfer von der Landesgruppe verpflichtet.

Bei der Bundessiegerprüfung vom 02.10. bis 04.10.2009 erreichte Heike Egenberger
mit ihrem „Greif vom Champ“ bei den Schutzhunden Platz 32 von 120 Teilnehmern.

Beate Maile- Ackermann erreichte mit ihrer „Blanka vom Hohberg“ im Agility
Platz 32 von 74 Teilnehmern.

Die LG 13 erreicht in der Mannschaftswertung Agility mit Teilnahme von
Beate Maile- Ackermann den 1. Platz und wurde somit Bundessieger in der
Mannschaftswertung.

2010
Bei der Jahreshauptversammlung am 07.02.2010 stellt sich nahe zu die komplette
Vorstandschaft wieder zur Wahl.
Änderungen gab es beim Schriftwart. Horst Wüstenberg stellte sich nach 18- jähriger
Schriftwarttätigkeit nicht mehr zur Wahl.
Hier löste Maren Wüstenberg ihren Vater ab.

Nach 12- jähriger Amtstätigkeit als Platzwart stellte sich Rudi Müller nicht mehr zur
Wahl und wurde durch Helmut Riedl abgelöst. Zur Seite stand ihm Holger Merz.

Die Vorstandschaft setzte sich somit aus dem
1. Vorsitzenden Horst Wüstenberg, dem 2. Vorsitzenden Werner Jenisch
der Zuchtwartin Malanie Kirves, der 1. Kassiererin Antje Schosser,
der 2. Kassiererin Heike Rauskolb, dem 1. Übungswart Rudi Böhringer,
dem 2. Übungswart Franz Strnad, der Schriftwartin Maren Wüstenberg,
dem 1. Beisitzer Werner Jenisch (Wirtschaft), dem 2. Beisitzer Helmut Riedl (Platzwart),
der Jugendwartin Stefanie Kulikowski sowie dem Agility/Sportbeauftragten
Wolfgang Koppon zusammen.

Als Kassenprüfer für das Geschäftsjahr 2010 wurden Roman Schäfer und Rudi Müller
gewählt.

Geehrt wurden für
10- jährige OG Mitgliedschaft :Vera Brecht

20- jährige OG Mitgliedschaft :

Dragan Baranja,
Werner Jenisch,
Dr. med. vet. Anne- Ly Peissner,
Roman Schäfer,
Erich Schmid,

25- jährige Mitgliedschaft :

vom Hauptverein Edwin Lang

30- jährige OG Mitgliedschaft :

Hans Neuhäuser

Als Jahresbeste :
BH Maren Wüstenberg mit Taiko vom Haus Salztalblick.
SchH 1 Tanja Gerstenmeier mit Rex 263 P.
SchH 2 keinen Tagesbesten aus der OG
SchH 3 Rudi Bohringer mit Franz v. Steinenberger Land mit 277 P.
Wanderp. Rudi Bohringer mit Franz v. Steinenberger Land mit 539 P.
Agility 1 Wolfgang Koppon mit Ayko
Agility 2 Beate Maile- Ackermann mit Leica
Agility 3 Sybille Wasiliew- Ruß mit Nero

Am 22.04.2010 trat Wolfgang Koppon von seinem Amt als Agility- Beauftragter
zurück. Madeline Murlowski übernahm das Amt kommissarisch bis zu den.
nächsten Wahlen 2011. Unterstützt wurde sie durch Stefanie Kulikowski.

Bei der LG- Ausscheidungsprüfung vom 13.08. bis 15.08.2010 in Balingen
starteten Heike Egenberger mit ihrem „Greif vom Champ“ sowie Ralf Karcher
mit seinem „Aron von der Geerenecke“.
Heike qualifizierte sich mit 95, 87 und 96 Punkten (gesamt 278, SG, Platz 8)
zur Bundessiegerprüfung in Meppen vom 17.09. bis 19.09.2010.
Ralf erreichte mit 95, 89 und 91 Punkten (gesamt 275, SG) Platz 12)
Am Start waren 54 Teilnehmer

Bei der Bundessiegerprüfung in Meppen hatte Heike jedoch großes Pech
als sich Greif beim Training verletzte und leider nicht starten konnte.

Am 26.08.2010 wurde an der 6. Revierblende Kunstrasen verlegt.
Im November folgte die 5. Revierblende.
Dank an Rudi Böhringer, Jürgen Gutbroth, Klaus Stettner, Maren Wüstenberg
und Horst Wüstenberg.

Im September 2010 wurde begonnen das 41- Jahre alte Dach des Vereins-
heimes komplett neu einzudecken incl. Dachisolation.
Bedingt durch das schlechte Wetter konnten die Arbeiten erst Mitte
Oktober 2010 abgeschlossen werden.
Vielen Dank an die fleißigen Helfer R. Böhringer, R. Palmer, F. Strnad,
K. Stettner, T. Gerstenmeyer, H. Wüstenberg, M. Wüstenberg.

2011
Bei der harmonischen verlaufenen Jahreshauptversammlung am 30.01.2011 wurde
Stefanie Kulikowski bei den Ergänzungswahlen als 2. Kassenwartin neu gewählt
und löste Heike Rauskolb, welche auf eigenen Wunsch nicht mehr kandidierte,
nach fast 12- jähriger Amtszeit ab.

Die komm. bestellte Sport/Agility- Beauftragte Madeline Murlowski wurde in dem Amt
bestätigt. Kassenprüfer wurde Roman Schäfer und Heike Rauskolb, Ersatzkassen-
prüfer wurde Rudi Müller.

Ebenfalls für weitere 3 Jahre wurde Stefanie Kulikowski als Jugendwartin
sowie Antje Schosser als 1. Kassenwartin bestätigt.

Die Vorstandschaft bestand somit aus dem
1. Vorsitzenden Horst Wüstenberg,
2. Vorsitzenden Werner Jenisch
Zuchtwartin Malanie Kirves
1. Kassiererin Antje Schosser,
2. Kassiererin Stefanie Kulikowski
1. Übungswart Rudi Böhringer,
2. Übungswart Franz Strnad,
Schriftwartin Maren Wüstenberg,
1. Beisitzer Werner Jenisch (Wirtschaft)
2. Beisitzer Helmut Riedl (Platzwart),
Jugendwartin Stefanie Kulikowski
Agility/Sportbeauftragten Madeline Murlowski.

Geehrt wurden für
40- jährige OG Mitgliedschaft : Albert Hermann

Als Jahresbeste :
BH Franz Strnad mit Faros vom Pannenklöpper.
SchH 1 Ralf Egenberger mit Herbie vom Champ 286 P.
SchH 2 Franz Strnad mit Faros vom Pannenklöpper.
SchH 3 Ralf Karcher mit Aron von der Geerenecke mit 285 P.
Wanderp. Tanja Gerstenmeier mit Rex 263 P..
Agility 1 Holger Merz mit Chira
Agility 2 keine/n Jahresbesten
Agility 3 Stefanie Kulikowski mit Tino und Peter Hartung mit Adele
Zucht GHKL Hündinnen LG Schau Branko Baranja mit Panda von Media V 5
JHKL Hündinnen OG Uhingen Branko Baranja mit Vivie von Media SG 1
JKL Hündinnen BSZ Nürnberg Branko Baranja mit Vivie von Media SG 44

Am 07.05.2011 nahm unser Jugendmitglied Sebastian Hundt-Goldbach bei der Jugend-
und Juniorenmeisterschaft in Mittelbiberach teil.
Er errang mit seinen Border Collie „Billy the Kid“ im Agility A1 Standart den Meistertitel.

Im September 2011 wurden die über 40 Jahre alten Fenster des Vereinsheimes komplett
durch neue, moderne Fenster mit elektrischen Rolländen ersetzt.
Vielen Dank an die fleißigen Helfer R. Müller, R. Böhringer und F. Strnad.

2012

Bei der wiederum harmonischen verlaufenen Jahreshauptversammlung am
05.02.2012 wurde Stefanie Kulikowski bei den Ergänzungswahlen als
Agility/Sportbeauftragte neu gewählt.
Mit der Wahl als Agility/Sportbeauftragte legte Stefanie Kulikowski
das Amt der 2. Kassenwartin nieder. Kommissarisch von der Vorstandschaft
wurde Maren Wüstenberg berufen .

Kassenprüfer wurde Roman Schäfer und Heike Rauskolb, Ersatzkassenprüfer
wurde Rudi Müller.

Ein Zuchtwart /Zuchtwartin konnte leider nicht gefunden werden.

Die Vorstandschaft bestand somit aus dem
1. Vorsitzenden Horst Wüstenberg,
2. Vorsitzenden Werner Jenisch
1. Kassiererin Antje Schosser,
2. Kassiererin komm. Maren Wüstenberg
1. Übungswart Rudi Böhringer,
2. Übungswart Franz Strnad,
Schriftwartin Maren Wüstenberg,
1. Beisitzer Werner Jenisch (Wirtschaft)
2. Beisitzer Helmut Riedl (Platzwart),
Jugendwartin Stefanie Kulikowski
Agility/Sportbeauftragten Stefanie Kulikowski.

Als Jahresbeste :
BH Franz Strnad mit Cid von der Ellerbachbrücke
SchH 3 Heike Rauskolb mit Laro von der Längerts 270 Punkte, SG
FH2 Werner Jenisch mit Lobo vom Petersbrunnen, 96 Punkte V
Wanderp. Heike Rauskolb mit Laro von der Längerts 270 Punkte, SG
Agility 1 Sebastian Hundt- Goldbach mit Billy
Agility 2 Sebastian Hundt- Goldbach mit Billy
Agility 3 Peter Hartung mit Adele
Zucht JKL Rüden BHZ Nürnebrg Branko Baranja mit Avatar von Media SG 6
GHKL Hündinnen IRAS Christine Lasser mit Quitte vom Löwenwappen V 3
JKL Rüden IRAS Tanja Gerstenmeyer mit Jasso vom Champ SG 3

Auf Antrag wurde Horst Wüstenberg als Ehrenvorsitzender vorgeschlagen
und wurde einstimmig zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Bei der Agility- Europameisterschaft startete unser Jugendmitglied
Sebastian Hundt- Goldbach bei den Junioren und errang in der Mannschaftswertung
den 1. Platz und wurde somit Europameister.

Bei der Agility A3 Jugend- Europameisterschaft in Österreich errang Sebastian
Hundt- Goldbach mit Billy in der Mannschaftswertung einen sensationellen1. Platz und
wurde somit Mannschafts- Europameister.

2013

Bei Jahreshauptversammlung am 03.02.2013 wurde die komplette Vorstandschaft
in den Ämtern bestätigt.

Die Vorstandschaft bleibt somit aus dem
1. Vorsitzenden Horst Wüstenberg,
2. Vorsitzenden Werner Jenisch
Zuchtwart wurde nicht besetzt
1. Kassiererin Antje Schosser,
2. Kassiererin komm. Maren Wüstenberg
1. Übungswart Rudi Böhringer,
2. Übungswart Franz Strnad,
Schriftwartin Maren Wüstenberg,
1. Beisitzer Werner Jenisch (Wirtschaft)
2. Beisitzer Helmut Riedl (Platzwart),
Jugendwartin Stefanie Kulikowski
Agility/Sportbeauftragten Stefanie Kulikowski.

bestehen.

Als Pressewartin konnte Ute Hundt- Goldbach und als
Koordinatorin für die Bewirtschaftung für das Vereinsheims
Tanja Bernlöhr gefunden werden.

Als Jahresbeste wurden geehrt :
BH Heinz Knecht mit Nova de L`Origine de Faucon Rouge
IPO 1 Franz Strnad mit Cid von der Ellerbachbrücke 293 Punkte V
IPO 2 Franz Strnad mit Cid von der Ellerbachbrücke 277 Punkte SG
IPO 3 Bärbel Faas mit Ringo vom Haus Frommer 245 Punkte SG
FH1 Christine Lasser mit Quitte vom Löwenwappen 96 Punkte V
FH 2 Werner Jenisch mit Lobo vom Petersbrunnen 90 Punkte SG
Wanderp. Franz Strnad mit Cid von der Ellerbachbrücke 570 Punkte
Agility 1 Elke Lorinser mit Enya
Agility 2 Holger Merz mit Chira
Agility 3 Sebastian Hundt-Goldbach mit Billy
Jugend- Europameister in der Mannschaftswertung 1. Platz
Zucht GHKL Hündinnen Branko Baranja mit Wesna von Media V 8 sowie
mit Zvezda von Media V 8

Hundeführersportabzeichen in Bronze an Werner Jenisch

Geehrt wurden für
10- jährige OG Mitgliedschaft : Melanie Kirves und Bärbel Faas
20- jährige OG Mitgliedschaft : Johanna Bollin und Helmut Riedl
30- jährige OG Mitgliedschaft : Branko Baranja
40- jährige OG Mitgliedschaft : Albert Hermann (Nachholung wegen Krankheit von 2011)

Bei der Agility- Europameisterschaft in der Schweiz startete wiederum unser
Jugendmitglied Sebastian Hundt- Goldbach bei den Junioren.
Dieses Jahr reichte es nicht ganz zum Europameister, jedoch errang er in der
Mannschaftswertung einen hervorragenden 5. Platz und in der Einzelwertung
bei 128 Startern einen super 14. Platz.

2014 (ein schicksalhaftes Jahr für unsere OG)

Bei der Jahreshauptversammlung am 02.02.2014 wurden im Amt die 1. Kassiererin
Antje Schosser, die Jugendwartin Stefanie Strnad, die Kassenprüfer Rudi Müller und
Reinhard Degout sowie Ersatz- Kassenprüfer Roland Bühner bestätigt.
Als 2. Kassiererin löste Heike Rauskolb die kommissarisch eingesetzte Maren Wüstenberg
ab.
Als Delegierte würden Horst Wüstenberg, Rudi Böhringer, Franz Strnad und Diminik Kirves
gewählt. Ersatzdelegierte wurden Annerose Edelbauer- Schrag sowie Bärbel Faas.

Die Vorstandschaft bleibt somit aus dem
1. Vorsitzenden Horst Wüstenberg,
2. Vorsitzenden Werner Jenisch
Zuchtwart wurde nicht besetzt
1. Kassiererin Antje Schosser,
2. Kassiererin Heike Rauskolb
1. Übungswart Rudi Böhringer,
2. Übungswart Franz Strnad,
Schriftwartin Maren Wüstenberg,
1. Beisitzer Werner Jenisch (Wirtschaft)
2. Beisitzer Helmut Riedl (Platzwart),
Jugendwartin Stefanie Strnad (geb. Kulikowski),
Agility/Sportbeauftragten Stefanie Strnad (geb. Kulikowski)

Als Jahresbeste für das Sportjahr 2013 wurden geehrt :
BH Peter Hartung mit Hilary von Media
IPO 1 Heinz Knecht mit Nova de L`Origine de Faucon Rouge 285 Punkte SG
IPO 2 Tanja Gerstenmeyer mit Jasso vom Camp 281 Punkte SG
IPO 3 Franz Strnad mit Cid von der Ellerbachbrücke 284 Punkte SG
FH 2 Heike Rauskolb mit Laro von der Längerts 98 Punkte V
Wanderp. Franz Strnad mit Cid von der Ellerbachbrücke 566 Punkte
Agility 1 Elke Lorinser mit Enya
Agility 3 Sebastian Hundt-Goldbach mit Billy

Geehrt wurden für
10- jährige OG Mitgliedschaft : Stefan Gabriel
20- jährige OG Mitgliedschaft : Werner Ballmer, Roland Bühner, Reinhard Degout,
Antje Schosser, Maren Wüstenberg
30- jährige OG Mitgliedschaft : Wolfgang Drewes, Rainer Goytia, Rudolf Hüttner
40- jährige OG Mitgliedschaft : Erwin Bühner, Rolf Bulling, Dieter Busch, Gerhard Zehnder
50- jährige SV Mitgliedschaft : Walter Stierle

6- jährige Amtstätigkeit : Stefanie Strnad
20- jährige Amtstätigkeit vom Hauptverein : Werner Jenisch

In der Nacht vom Mittwoch 07.05.2014 auf Donnerstag, 08.05.2014 wurde unser
Vereinsheim durch ein Feuer nahezu zerstört.

Foto : Fiebe PR

2 Tage vor unserem Agility- Turnier standen wir buchstäblich vor dem Nichts.
Doch das war noch nicht alles. In der Nacht von Freitag auf Samstag brannte der uns von der Familie Hundt- Goldbach zur Verfügung gestellte Wohnwagen, welcher nun als Meldestelle geplant war, ebenfalls vollständig ab.
Sämtliche Unterlagen für das Turnier waren vernichtet, Großes Glück hatte ein Ehepaar, welches ganz kurzfristig in dem Wohnwogen übernachtet hatte, und „nur“ mit leichten Verletzungen aus dem Wohnwagen entkommen konnten.

Das war einmal ein Wohnwagen

Dank aller Teilnehmer des Turniers, der Richterin und der Hilfe welche wir erfahren hatten, konnte das Turnier trotzdem, zwar mit Einschränkungen, durchgeführt werden.

Spontane Hilfe bekamen wir von den umliegenden Vereinen, von der Stadt Schorndorf ein zinsloses Darlehn für die dringendsten Anschaffungen, ebenso einen Bauwagen sowie kostenlosen Baustrom.

Heinz Knecht stellte uns kostenlos einen Container zur Verfügung
in welchem wir die “geretteten“ Gegenstände unterbringen konnten und uns für die nächste Zeit als „Küche“ diente.

Hilfe von unserer Landesgruppe in Form von einer Geldzuwendung und Dank eines beispiellosen Einsatzes des Pressereferenten der Landesgruppe Bernd Maier. Ein Aufruf in der SV- Zeitung trat im wahrsten Sinne des Wortes eine Lawine los.
Spenden in Form von Geldzuwendungen, Naturalien, Apportierhölzer, Hetzkleidung,
Gasgrill, Schrannen und Tische, Beleuchtung, Gläser, Geschirr, Hundefutter welches wir
an unsere OG- Mitglieder verkaufen konnten, Lekkerlies, u.v.m. trafen bei uns ein.
Es war einfach überwältigend wie uns die SV-Familie aus allen Teilen Deutschlands
unterstützte.
Nach Abschluss der Verhandlungen mit der Versicherung und dem Baurechtsamt konnte
mit dem Aufbau im November 2014 begonnen werden.
Die Mitgliederversammlung am 11.09.2014 fand dann im „Kesselhaus“ in Schorndorf
statt. Vorstandssitzungen wurden im Wechsel bei den einzelnen Vorstandsmitgliedern
durchgeführt.

Unsere Mitglieder waren in den nächsten 2 Jahren außerordentlich gefordert um das
Vereinsheim wieder aufzubauen.

Hier sind besonders unsere Ehrenmitglieder Rudi Böhringer und Franz Strnad
hervorzuheben. Dank ihres beispiellosen Einsatzes konnte das Vereinsheim wieder in
relativ kurzer Zeit „funktionstüchtig“, wenn auch unter Einschränkungen, aufgebaut
werden.
Trotz Allem konnten wir auch in diesem Jahr 2014 wieder eine Frühjahres- und
Herbstprüfung durchführen.

2015

Auch 2015 stand noch im Zeichen des Vereinsheimbrandes.
Unsere Jahreshauptversammlung am 01.02.2015 konnte bereits, wenn auch sehr eingeschränkt,
in unserem neu errichteten Vereinsheim durchgeführt werden.

Im Amt als Sport/Agilitybeauftragte wurde Stefanie Strnad bestätigt.
Kassenprüfer wurden Reinhard Degout und Roman Schäfer, Ersatzkassenprüfer
Roland Bühner.

Als Delegierte wurden Horst Wüstenberg, Franz Strnad, Rudi Böhringer und
Maren Wüstenberg, als Ersatzdelegierte Dominik Kirves und Domenika Dietsch
gewählt.

Rudi Böhringer stellte sein Amt als 1. Übungswart nach insgesamt 33 Jahren
Ehrenamtstätigkeit vorzeitig zur Verfügung.

Dominik Kirves übernahm kommissarisch das Amt des 1. Übungswartes.
Unterstützt wurde er von Franz Strnad als 2. Übungswart und von Armin Blessing.

Die Vorstandschaft setzt sich somit aus dem
1. Vorsitzenden Horst Wüstenberg,
2. Vorsitzenden Werner Jenisch
Zuchtwart wurde nicht besetzt
1. Kassiererin Antje Schosser,
2. Kassiererin Heike Rauskolb
1. Übungswart komm. Dominik Kirves
2. Übungswart Franz Strnad,
Schriftwartin Maren Wüstenberg,
1. Beisitzer Werner Jenisch (Wirtschaft)
2. Beisitzer Helmut Riedl (Platzwart),
Jugendwartin Stefanie Strnad
Agility/Sportbeauftragte Stefanie Strnad

Als Jahresbeste für das Sportjahr 2014 wurden geehrt :
BH Domenika Dietsch mit Xena
IPO 2 Heinz Knecht mit Nova de L`Origine de Faucon Rouge 271 P. SG
IPO 3 Dominik Kirves mit Hunter vom Rabenturm 270P. SG
FH 2 Heike Rauskolb mit Laro von der Längerts 98 P. V V
Wanderp. Heinz Knecht mit Nova de L`Origine de Faucon Rouge 271 P. SG
Agility 1 Kathrin Faas mit Snoopy
Agility 3 Sebastian Hundt-Goldbach mit Billy (bei der Landesjugendmeisterschaft
in der Kombiwertung Platz 1 was den Landesjugendmeister bedeudet.
Bei der Europameisterschaft errang Sebastian von 129 Startern Platz 20

Geehrt wurden für
10- jährige OG Mitgliedschaft : Veronika Strotbek und Daniel Rader
20- jährige OG Mitgliedschaft : Elke Dürrschmidt
25 Jahre Hauptverein : Dragan Baranja, Werner Jenisch, Anne-Ly Peissner, Erich Schmidt
30- jährige OG Mitgliedschaft : Friedrich Gruber
50- jährige OG Mitgliedschaft : Margit Agner
30-jährige Amtstätigkeit vom Hauptverein : Horst Wüstenberg

Auf Antrag des 1. Vorsitzenden Horst Wüstenberg wurde Franz Strnad einstimmig zum
Ehrenmitglied ernannt

Am 18.04.2015 konnte dann unser neues Vereinheim unter Teilnahme des ersten
Bürgermeisters der Stadt Schorndorf Herrn Hemmerich, Vertreter der Landesgruppe und
unserer Mitglieder eingeweiht werden.
Trotzdem blieben noch viele „Kleinigkeiten“ zu bewältigen welche sich über das ganze.
Jahr 2015 hinweg zogen.

Am 20.06.2015 starteten 3 Hundeführerteams am Rosenstadt Pokalkampf in Bad Langensalza
Hier konnten die ersten 2 Plätze in der Abteilung BH mit nach Hause genommen werden.
Platz 1 belegte Maren Wüstenberg mit Lucy vom Waldhäuser Schloss, die Plätze 2 und 4
belegte Domenica Dietsch.

Bei der Agility- Sitzung am 22.06.2015 teilte Stefanie Strnad mit, dass sie das Amt der
Sport/Agility- Beauftragten aus persönlichen Gründen nicht mehr ausüben kann.
Da die OG somit über keinen Trainer verfügte, lag die Agility- Sparte ab diesem Zeitpunkt
brach. Ob Agility- Sportler aus Waiblingen zu uns kommen, sollte sich erst im Januar 2016
entscheiden.

Am 02.07.2015 stellte Franz Strnad sein Amt als 2. Übungswart zur Verfügung.
Armin Blessing übernahm dieses kommissarisch.

Am 12. und 13.09.2015 wurde ein Fährtenseminar mit Erwin Patzen, welches von allen
Teilnehmern als äußerst positiv beurteilt wurde, durchgeführt.

2016

OG Rems- Wieslauftal e.V.
Die harmonisch verlaufende Jahreshauptversammlung am 07.02.2016 stand unter dem
Zeichen von Neuwahlen.
Wieder gewählt wurden als 1. Vorsitzender Horst Wüstenberg, als Schriftführerin
Maren Wüstenberg, als Kassenprüfer Reinhard Degout und Roman Schäfer,
als Ersatzkassenprüfer Roland Bühner.
Neu gewählt wurden als 2. Vorsitzender Dominik Kirves, als 1. Übungswart Armin Blessing,
als 2. Übungswart Dominik Kirves, als 1. Beisitzerin (Wirtschaftsbeauftragte) Nicole Glatki.
Für das Amt des Zuchtwartes und Sport/Agility- Beauftragte konnte niemand gefunden
werden.
Das Amt als 2. Beisitzer konnte ebenfalls nicht gewählt werden, da der Amtsinhaber Helmut
Riedl bei der JHV nicht anwesend war und kein Bewerber gefunden wurde.
Als Delegierte wurden Horst Wüstenberg, Dominik Kirves, Armin Blessing und Maren
Wüstenberg gewählt. Ersatzdelegierte wurden Domenika Dietsch und Nicole Glatki.

Die Vorstandschaft setzte sich somit zusammen aus :
1. Vorsitzender Horst Wüstenberg
2. Vorsitzender Dominik Kirves
1. Übungswart Armin Blessing
2. Übungswart Dominik Kirves
1. Kassiererin Antje Schosser
2. Kassiererin Heike Rauskolb
Schriftführerin Maren Wüstenberg
Jugendwartin Stefanie Strnad
1. Beisitzerin Wirtschaftesbeauftragte Nicole Glatki

Als Jahresbete wurden geehrt :
BH Maren Wüstenberg mit Lucy vom Waldhäuser Schloss (57 P.)
IPO 1 Dominik Kirves mit Kyra vom Waldhäuser Schloss, 271 P, SG
IPO 3 NN mit Fritzi vom Buschel, 277 P, SG
FH 2 Franziska Kalmbach mit Wilma v. Eschenbruch, 96 P, V
Wanderpokal NN mit Fritzi vom Buschel, 277 P, SG

In Agility wurden keine Wertungen gemeldet.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt :
10 Jahre OG Mitgliedschaft Alexander Mangold, Stefanie Strnad
20 Jahre OG Mitgliedschaft Heike Rauskolb, Gabriele Schnitzer, Bärbel Stettner
Anette Kremp Rosemarie Lehrer
30 Jahre OG Mitgliedschaft Franz Strnad
40 Jahre OG Mitgliedschaft Elisabeth Bühner
50 Jahre OG Mitgliedschaft Rolf Munz

Amtstätigkeit
6 Jahre Helmut Riedl und Maren Wüstenberg
20 Jahre Antje Schosser

Wegen des Vereinsheimbrandes im Jahre 2014 hatte sich die Vorstandschaft
schon früh entschlossen (in Bezug auf die fehlende Zeit zur Organisation eines
Pokalwettkampfes oder Sonderschau) zum 60- jährigen Vereinsjubiläum ein
Grillfest nur für Vereinsmitglieder und deren Angehörigen sowie mit Vertretern
der Landesgruppe durchzuführen.
Dies fand am 09.07.2016 statt.

Auch 2016 fanden 2 IPO- Prüfungen statt welche mit Erfolg abgeschlossen
wurden.

Mit einem Hundführerseminar am 17. + 18.12.2016 welches mit großem Interesse und Teilnehmerzahl durchgeführt wurde, beendete man das Jahr 2016.

2017

Zum 01.02.2017 wurde unsere Hompage durch Horst Wüstenberg mit einem
neuen, moderneren Design abgelöst. Diese ist unter

www.rems-wieslauftal.de

zu erreichen.

Bei der Jahreshauptversammlung am 05.02.2017 gab es wiederum Veränderungen
in der Vorstandschaft..
Wie bereits 2016 angekündigt, stellte sich Horst Wüstenberg nach 10- jähriger
Amtstätigkeit nicht mehr als 1. Vorsitzender zur Verfügung. Nachfolger wurde
Dominik Kirves und für diesen als 2. Vorsitzender Benjamin Blessing.
Ebenfalls wie angekündigt stellte sich Heike Rauskolb nicht mehr als 2. Kassierin
zur Wahl. Nachfolgerin wurde Petra Zweifel- Knappe.
Kassenprüfer wurden wieder Roman Schäfer, Reinhard Degout und Roland Bühner.
Antje Schosser kündigte an das Amt der 1. Kassiererin nur noch in 2017 auszuüben.

Die Vorstandschaft setzte sich somit zusammen aus :
1. Vorsitzender Dominik Kirves
2. Vorsitzender Benjamin Blessing
1. Übungswart Armin Blessing
2. Übungswart Dominik Kirves
1. Kassiererin Antje Schosser
2. Kassiererin Petra Zweifel- Knappe
Schriftführerin Maren Linder (geb. Wüstenberg)
Jugendwartin konnte nicht gefunden werden
1. Beisitzerin Wirtschaftesbeauftragte Nicole Glatki

Als Delegierte wurden Dominik Kirves, Armin Blessing und NN gewählt.
Ersatzdelegierte wurde Domenika Dietsch.

Als Jahresbete wurden geehrt :
BH                               Iris Rogge mit Nacho von der Hagenmühle
IPO 1                          Franz Strnad mit Bakari von den Neckarwiesen, 283 P.
IPO 3                          Armin Blessing mit Fritzi vom Buschel, 284 P.
FH 2                            Franziska Kalmbach mit Wilma v. Eschenbruch, 80 P.
Wanderpokal              Benjamin Blessing mit Fritzi vom Buschel, 548 P.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt :
10 Jahre OG Mitgliedschaft Cornelia Reichert, Horst Schnitzer
20 Jahre OG Mitgliedschaft Iris Schwan
30 Jahre OG Mitgliedschaft Günther Frank
50 Jahre OG und SV Mitgliedschaft Rudi Böhringer

Auf Antrag von Horst Wüstenberg wurde Antje Schosser zum Ehrenmitglied ernannt.

Auch das Ferienprogramm wurde am 05.08.2017 durchgeführt. Anwesend waren ca. 60 Kinder.

Am 07. + 08.10.2017 fanden 2 spezielle Trainingstage mit Spanferkelessen statt.
Am 04. + 05.11.2017 fand unter großer Beteiligung ein IPO- Hundeführerseminar
auf dem Vereinsgelände statt.

Die Herbstprüfung musste 2x verschoben werden und wurde dann auf den 18.11.2017 geplant.
Kurz vor der Prüfung verunglückte unser Leistungsrichter jedoch so dass in 2017 keine
Herbstprüfung stattfand.

Das traditionelle Abschlussessen fand am 13.12.2017 als Abschluss des Vereinsjahres statt.

2018

Am 01.01.2018 fand unser traditioneller Neujahresfrühschoppen statt.
Leider waren wie in den vergangenen Jahren auch, nur sehr wenige Mitglieder
anwesend so dass man überlegen muss ob der Frühschoppen weiterhin durchgeführt wird.

Bei der Jahreshauptversammlung am 04.02.2018 gab es Veränderungen
in der Vorstandschaft..
Antje Schosser stellt sich wie 2017 angekündigt, nach über 20- jähriger Amtstätigkeit
als 1. Kassiererin nicht mehr zur Verfügung. Nachfolgerin wurde Maren Linder.
Kassenprüfer wurden Antje Schosser und Heike Rauskolb. Ersatzkassenprüfer Roland Bühner.

Die Vorstandschaft setzte sich somit zusammen aus :
1. Vorsitzender Dominik Kirves
2. Vorsitzender Benjamin Blessing
1. Übungswart Armin Blessing
2. Übungswart Dominik Kirves
1. Kassiererin Maren Linder
2. Kassiererin Petra Zweifel- Knappe
Schriftführerin Maren Linder

Als Delegierte wurden Dominik Kirves, Armin Blessing und Franz Strnad gewählt.
Ersatzdelegierte wurde P. B..

Als Jahresbete wurden geehrt :
BH                              Petra Zweifel-Knappe mit Lou vom Rabenturn
IPO 1                          Armin Blessing mit Maddox von Pentavita, 284 P.
IPO 2                          Franz Strnad mit Bakari von den Neckarwiesen, 268 P.
IPO 3                          P. B. mit Fritzi vom Buschel, 287 P.
Wanderpokal              P. B. mit Fritzi vom Buschel, 287 P.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt :
10 Jahre OG Mitgliedschaft Tanja Gerstenmeyer, Holger Merz und Angelika Höflinger
20 Jahre OG Mitgliedschaft Bernd Blessing, Daniela Kocksch und Stefanie Traub
25 Jahre SV Mitgliedschaft Johanna Bollin und Helmut Riedl

Für ihre über 20- jährige Tätigkeit als 1. Kassiererin überreichte Dominik Kirves
an Antje Schosser ein kleines Abschiedsgeschenk.

2018 wurden 3 IPO- Prüfungen durchgeführt wobei bis auf einen Teilnehmer alle
das Prüfungsziel erreichten. Ebenso wurde im Herbst eine Ausdauerprüfung absolviert
wobei alle Teilnehmer die Prüfung bestanden.

Natürlich wurde auch 2018 wieder ein Besenbesuch  organisiert welcher sich großer
Beliebtheit zeigte.

Bei der Maiwanderung 0am 01.05.2018 nahmen wiederum sehr viele Mitglieder teil.

Auch das Ferienprogramm am 04.08.2018 wurde gut besucht.

Am 25.04.2018 wurde ein kostenloser Obedience- Schnupperabend durchgeführt
woraus sich eine kleine Gruppe bildete, welche regelmäßig an den darauf folgenden
Übungsstunden rege teilnahm.

Das traditionelle Abschlussessen fand am 15.12.2018 im Vereinsheim statt.

 

2019
Am 01.01.2019 fand unser traditioneller Neujahresfrühschoppen mit ein paar wenigen
Vereinsmitglieder  statt.

Am 05.01.2019 fand eine Vorstellung der neuen Prüfungsordnung im Vereinsheim statt.

Am 12.01.2019 wurde der Übungsbetrieb nach der Winterpause wieder aufgenommen.

Bei der Jahreshauptversammlung am 03.02.2019 gab es Veränderungen
in der Vorstandschaft.
Nachfolger als 1. Ausbildungswart von Armin Blessing wurde Benjamin Blessing.

Maren Linder stellte sich als Schriftwartin nicht mehr zur Verfügung da sie mit dem Amt
als 1. Kassiererin ausgelastet war. Nachfolger als Schriftwart wurde Roland Blazek.

Kassenprüfer wurden Antje Schosser und Heike Rauskolb.
Ersatzkassenprüfer wurde Roland Bühner.

Die Vorstandschaft setzte sich somit zusammen aus :
1. Vorsitzender Dominik Kirves
2. Vorsitzender Benjamin Blessing
1. Übungswart Benjamin Blessing
2. Übungswart Dominik Kirves
1. Kassiererin Maren Linder
2. Kassiererin Petra Zweifel- Knappe
Schriftführer Roland Blazek
Beisitzerin als Wirtschaftsbeauftragte wurde für Nicole Gladki Stefanie Korver.

Als Delegierte wurden Dominik Kirves, Benjamin Blessing und Maren Linder gewählt.
Ersatzdelegierte wurden Roland Blazek und Horst Wüstenberg.

Als Jahresbete wurden geehrt :
BH                  Helmut Riedl mit Funny von der Brunnenklinge
IPO 2              Armin Blessing mit Maddox von Pentavita                          289 P.  V
IPO 3              Ralf Karcher mit Diragos Alfred                                           282 P.  SG
FH 1               Maren Linder mit Lucy vom Waldhäuser Schloss                  91 P.  SG
FH 2               Heike Rauskolb mit Hunter von der Sigisliebe                       97 P.  V
Wanderp.        Armin Blessing mit Maddox von Pentavita                          567 P.
Zucht              wurden keine Wertungen gemeldet.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt :
10 Jahre OG Mitgliedschaft
Carina Büche, Ute Hundt- Goldbach, Sebastian Hundt- Goldbach, Ralf Karcher

25 Jahre SV Mitgliedschaft
Reinhard Degout, Antje Schosser

30 Jahre OG Mitgliedschaft
R. P.

40 Jahre OG und SV Mitgliedschaft
Helene Goytia

60 Jahre OG und SV Mitgliedschaft
Bernhard Schwarz

Bernhard Schwarz trat am 01.10.1959 in die damalige Ortsgruppe Plüderhausen
sowie in den Hauptverein ein.
Bereits am 22.11.1959 legte er unter Leistungsrichter Edmund Deiss mit
Diana vom Birkenrain erfolgreich die Schutzhundeprüfung SchH 1 ab.
Prüfungsleiter war Adolf Süss, 1. Vorsitzender Karl Jakob Ulmer, beide aus
Plüderhausen.
Beim Bau des Vereinsheimes in Miedelsbach half Bernhard Schwarz tatkräftig mit.

Die Ortsgruppe bedankte sich bei Bernhard Schwarz für die langjährige Treue zum
Verein mit einer eigens für ihn gestalteten Ehrenurkunde.


von re. nach li : 1. Vorsitzender Dominik Kirves, Bernhard Schwarz, 2. Vorsitzender Benjamin Blessing

 

 

wird fortgesetzt

Die Übersiedlung nach Miedelsbach war für die Ortsgruppe auch im örtlichen
Vereinsleben eine Bereicherung. Beweis dafür ist das kameradschaftliche und
gute Einvernehmen mit den Miedelsbacher Vereinen und der lobenswerten
Zusammenarbeit mit der Ortsverwaltung vertreten durch den 0rtsvorsteher
Herrn Mößner und den Ortschafträten.

Die Mitwirkung an den Miedelsbacher Gemeinschaftsfesten zeigen das im besonderen.

Unsere Ortsgruppenfeste sind zwischenzeitlich von den Bürgern und Vereinen ein
Bestandteil des kulturellen Lebens in Miedelsbach geworden.

Diese Chronik erfaßt nur die bedeutendsten Geschehnisse der vergangenen 60 Jahre.

Die Geschicke der 0rtsgruppe Plüderhausen – Rems-Wieslauftal leiteten als

1. Vorsitzende:

27.01.1956 – 12.01.1960 Karl Jakob Ulmer

12.01.1960 – 16.01.1969 Adolf Süß

16.01.1969 – 17.01.1975 Hermann Stierle sen.

17.01.1975 – 16.05.1977 Fritz Esenwein

16.05.1977 – 25.01.1987 Hermann Stierle sen

25.01.1987 – 21.01.1990 Hartwig Flottmann

04.03.1990 – 14.02.1993 Gerhard Wüstenberg

14.02.1993 – 26.09.1993 Siegfried Lang

26.09.1993 – 06.06.1994 der 2. Vors. Dieter Greiner

06.06.1994 – 07.02.1999 Dieter Greiner

07.02.1999 – 11.03.2001 die 2. Vors. Gabriele Stettner

11.03.2001 – 17.06.2005 Dieter Greiner

17.06.2005 – 12.02.2006 der 2. Vors. Karl-Heinz Bugge

12.02.2006 – 11.02.2007 Karl- Heinz Bugge

11.02.2007 – 05.02.2017 Horst Wüstenberg

05.02.2017 – dato Dominik Kirves

2. Vorsitzende:

12.01.1960 – 22.08.1961 Georg Schmid

22.08.1961 – 16.01.1969 Hermann Stierle sen.

16.01.1969 – 28.01.1974 Werner Hartmann

28.01.1974 – 17.01.1975 Fritz Esenwein

17.01.1975 – 16.05.1977 Franz Gaubatz

16.05.1977 – 22.01.1984 Gerhard Wüstenberg

22.01.1984 – 25.01.1987 Hartwig Flottmann

25.01.1987 – 24.01.1988 Hermann Stierle sen.

24.01.1988 – 21.01.1990 Rudi Böhringer

04.03.1990 – 06.06.1994 Dieter Greiner

06.06.1994 – 06.02.2000 Werner Jenisch

19.03.2000 – 11.03.2001 Gabriele Stettner

11.03.2001 – 02.02.2003 Werner Jenisch

02.02.2003 – 12.02.2006 Karl-Heinz Bugge

12.02.2006 – 11.02.2007 Horst Wüstenberg

11.02.2007 – 07.02.2016 Werner Jenisch

07.02.2016 – 05.02.2017 Dominik Kirves

05.02.2017 – dato Benjamin Blessing

als Zuchtwarte:

28.02.1956 – 12.01.1960 Fritz Schmied

12.01.1969 – 28.08.1961 Georg Schmid

22.08.1961 – 16.01.1969 Hermann Stierle

16.01.1969 – 02.02.1972 Werner Hartmann

02.02.1972 – 17.01.1975 Rolf Munz

17.01.1975 – 16.05.1977 Hermann Stierle

16.05.1977 – 25.01.1987 Hartwig Flottmann

25.01.1987 – 24.01.1988 Hermann Stierle

24.01.1988 – 21.01.1990 Rudi Böhringer

04.03.1990 – 31.12.1990 Hermann Stierle

11.02.2007 – 26.04.2011 Melanie Kirves

26.04.2011 – dato nicht besetzt

als 1.Ausbildungswarte:

28.05.1956 – 28.02.1958 Hermann Maier

28.02.1958 – 02.02.1972 Hermann Stierle

02.02.1972 – 17.01.1975 Rudi Böhringer

17.01.1975 – 15.09.1975 Hans Jürgen Hammann und Helmut Grimm

15.09.1975 – 16.05.1977 Hartwig Flottmann

16.05.1977 – 25.01.1987 Rudi Böhringer

25.01.1987 – 21.01.1990 Franz Strnad

04.03.1990 – 06.07.1991 Franz Strnad

06.07.1991 – 14.02.1993 Rudi Böhringer

14.02.1993 – 04.02.1996 Bernd Lohrmann

04.02.1996 – 07.02.1999 Franz Strnad

07.02.1999 – 06.02.2000 Thomas Freihaut

11.03.2001 – 08.02.2004 Edwin Lang

08.02.2004 – 01.02.2015 Rudi Böhringer

01.02.2015 – 07.02.2016 komm. Dominik Kirves

07.02.2016 – 31.12.2018 Armin Blessing

01.01.2019 – 03.02.2019 komm. Benjamin Blessing

03.02.2019 – dato Benjamin Blessing

als 2. Ausbildungswarte

01.01.1964 – 29.01.1966 Gerhard Wüstenberg

29.01.1966 – 16.01.1969 Helmut Grimm

16.01.1969 – 02.02.1972 Herbert Vogel

02.02.1972 – 17.01.1973 Hermann Stierle sen.

02.02.1972 – 17.01.1974 Rolf Munz

28.02.1974 – 17.01.1975 Hans Jürgen Hamann

17.01.1975 – 16.05.1977 Rudi Böhringer

30.04.1977 – 03.11.1983 Horst Wüstenberg

16.05.1977 – 22.01.1984 Gerhard Wüstenberg

16.05.1977 – 02.02.1981 Erwin Bühner

02.02.1981 – 22.01.1984 Franz Gaubatz

14.02.1993 – 04.02.1996 Frank Hoffmann

04.02.1996 – 16.02.1997 Wolfgang Rader

16.02.1997 – 07.02.1999 Thomas Freihaut

07.02.1999 – 10.01.2000 Wolfgang Rader

06.02.2000 – 11.03.2001 Edwin Lang

11.03.2001 – 08.02.2004 Klaus Stettner

08.02.2004 – 02.07.2015 Franz Strnad

02.07.2015 – 07.02.2016 komm. Armin Blessing

07.02.2016 – dato Dominik Kirves

als 1. Kassenwarte:

1956 – 1958 Hermann Maier

28.02.1958 – 01.01.1964 Walter Adam

01.01.1964 – 05.08.1973 Eugen Nusser

05.08.1973 – 17.01.1975 Karl Agner

17.01.1975 – 21.01.1990 Dieter Maier

04.03.1990 – 14.02.1993 Dieter Maier

14.02.1993 – 04.02.1996 Roman Schäfer

04.02.1996 – 04.02.2018 Antje Schosser

04.02.2018 – dato Maren Linder

als 2. Kassenwarte:

1967 – 1972 Karl Agner

17.01.1975 – 16.05.1977 Karl Maier

16.05.1977 – 25.01.1980 Rudi Böhringer

14.02.1993 – 07.02.1999 Werner Jenisch

07.02.1999 – 30.01.2011 Heike Rauskolb

30.01.2011 – 05.02.2012 Stefanie Kulikowski

05.02.2012 – 02.02.2014 komm. Maren Wüstenberg

02.02.2014 – 05.02.2017 Heike Rauskolb

05.02.2017 – dato Petra Zweifel- Knappe

Schriftwarte:

28.02.1956 – 12.01.1960 Adolf Süß

12.01.1960 – 01.01.1964 Franz Trüber

01.01.1964 – 13.02.1965 Walter Wizgall

13.02.1965 – 17.01.1975 Heinz W. Wirlitsch

17.01.1975 – 16.05.1977 Hans Maier

16.05.1977 – 21.01.1990 Heinz W. Wirlitsch

04.03.1990 – 07.02.1999 Horst Wüstenberg

07.02.1999 – 11.03.2001 Rens Korver

11.03.2001 – 07.02.2010 Horst Wüstenberg

07.02.2010 – 03.02.2019 Maren Wüstenberg (verh. Linder)

03.02.2019 – dato Roland Blazek

Jugendwarte:

01.01.19?? – ??.??.19?? Erwin Storz

01.01.1964 – 01.01.1966 Gerhard Wüstenberg

28.01.1974 – 17.01.1975 Horst Wüstenberg

17.01.1975 – 16.05.1977 Franz Gaubatz

16.05.1977 – 01.02.1981 Horst Wüstenberg

01.02.1981 – 06.01.1982 Monika Kausch

06.01.1982 – 22.01.1984 Franz Gaubatz

22.01.1984 – 25.01.1987 Bernd Lohrmann

25.01.1987 – 24.01.1988 Ingrid Stierle

24.01.1988 – 21.01.1990 Wilhelm Schlatterer

04.03.1990 – 14.02.1993 Branko Baranja

14.02.1993 – 15.11.1994 Klaus-Dieter Knappenberger

05.02.1995 – 04.02.1996 Antje Schosser

04.02.1996 – 26.08.1997 Werner Ballmer

30.09.1997 – 08.02.1998 Bernd Hebbel (komissarisch)

08.02.1998 – 07.02.1999 Sabine Stocker

07.02.1999 – 27.01.2000 Klaus Stettner

06.02.2000 – 11.03.2001 Gabriele Stettner

11.03.2001 – 28.11.2003 Dieter Nothdurft

28.11.2003 – 08.02.2004 komm. Heike Rauskolb

08.02.2004 – 30.01.2005 Elke Dürrschmidt

30.01.2005 – 24.02.2008 Iris Schwan

24.02.2008 – 05.02.2017 Stefanie Kulikowski (verh. Strnad)

05.02.2017 – dato nicht besetzt

Agility/Sportbeauftragte:

04.02.1996 – 07.02.1999 Elke Dürrschmidt

07.02.1999 – 17.01.2000 Michael Zelmayer

06.02.2000 – 19.02.2000 Iris Schwan

19.03.2000 – 02.02.2003 Elke Dürrschmidt

02.02.2003 – 04.09.2008 Bernd Blessing

04.09.2008 – 11.02.2009 nicht besetzt

11.02.2009 – 22.04.2010 Wolfgang Koppon

22.04.2010 – 30.01.2011 Madeline Murlowski (komissarisch)

30.01.2011 – 28.06.2011 Madeline Murlowski

28.06.2011 – 05.02.2012 Stefanie Kulikowski (komissarisch)

05.02.2012 – 22.06.2015 Stefanie Kulikowski (verh. Strnad)

22.06.2015 – dato nicht besetzt

1. Beisitzer:

02.02.2003 – 30.11.2003 Stefanie Rau (Wirtschaftsbeauftragte)

30.01.2003 – 08.02.2004 Werner Jenisch (Wirtschaftsbeauftragter komm.)

08.02.2004 – 07.02.2016 Werner Jenisch (Wirtschaftsbeauftragter)

07.02.2016 – 03.02.2019 Nicole Glatki (Wirtschaftsbeauftragte)

03.02.2019 – dato Stefanie Korver, geb. Rau (Wirtschaftsbeauftragte)

2. Beisitzer:

26.02.1997 – 06.02.2000 Rudi Müller (Platzwart)

19.03.2000 – 31.12.2000 Holger Wienert (Platzwart)

11.03.2001 – 07.02.2010 Rudi Müller (Platzwart)

07.02.2010 – 07.02.2016 Helmut Riedl (Platzwart)

07.02.2016 – dato nicht besetzt

Pressewart:

12.02.2006 – 11.02.2008 Elke Dürrschmidt

11.02.2009 – 26.04.2011 Melanie Kirves

26.04.2011 – 03.02.2013 Horst Wüstenberg (der 1. Vorsitzende komm.)

03.02.2013 – dato Ute Hundt- Goldbach

 

Ehrenmitglieder der Ortsgruppe:

Hermann Stierle Haubersbronn Ehrenvorsitzender
verstorben
Hermann Fritz Urbach verstorben
Otto Kaiser Plüderhausen verstorben ernannt am 06.01.1982
Hermann Munz Lorch verstorben ernannt am 06.01.1982
Albert Klotz verstorben ernannt am 06.01.1982
Karl Maier Miedelsbach verstorben ernannt am 22.01.1984
Willi Henle Welzheim verstorben ernannt am 22.01.1984
Emil Häfele Rudersberg verstorben ernannt am 22.01.1984
Heinz Wirlitsch Schlechtbach verstorben ernannt am 25.01.1987
Dieter Maier Michelau verstorben ernannt am 14.02.1993
Rudi Böhringer Welzh.- Breitenfürst ernannt am 14.02.1993
Gerhard Wüstenberg Rudersberg verstorben ernannt am 11.02.2007
Bernhard Schwarz Steinenberg ernannt am 01.02.2009
Horst Wüstenberg Rudersberg Ehrenvorsitzender ernannt am 05.02.2012
Franz Strnad Berglen- Rettersburg ernannt am 01.02.2015
Antje Schosser Backnang ernannt am 05.02.2017

 

Geschützte Zwingernamen seit der Gründung der OG:

vom Orgelsang Karl Jakob Ulmer

von der Elfenklause Hermann Maier

von der Jaguarhecke Hermann Fritz

von Alfdorf Max Metzger

vom Oberurbacher Schloß Georg Schmid

vom Sommerbach Gerhard Drechsler

von der Rappenklinge Karl Heinz Heinle

vom Römergraben Otto Maier

von der Wachhalde Hermann Stierle sen.

von der Lichtern Eiche Willi 0esterle

von der Freiburg Erwin Bühner

vom Haus Henle Willi Henle

vom nahen Walde Werner Schwarz

vom Liemesgraben Günther Wissmann

vom Götzenthal Hermann Munz

vom Wieslauftal Gerhard Zehender

von den Hirschquellen Hartwig Flottmann

vom Steinenberger Land Roman Schäfer

von Media Branko Baranja

vom Waldenstein Gerhard Wüstenberg

vom Grafenberg Fritz Esenwein

vom Uhlbachtal Michael Jakesch

vom Hohberg Richard Köppl

von der Rudersberger Au Reinhard Degout

von Transilvanien Erich-Johann Lukas

vom Ebnisee Melanie Kirves

vom alten Landmann Heike Egenberger

Die Vorstandschaft im Jubiläumsjahr 1981 (25 Jahre) :

1. Vorsitzender Hermann Stierle

2. Vorsitzender nicht besetzt

1. Kassenwart Dieter Maier

2. Kassenwart nicht besetzt

1. Ausbildungswart

2. Ausbildungswart

3. Ausbildungswart nicht besetzt

Schriftwart Heinz W. Wirlitsch

Jugendwart

Die Vorstandschaft im Jubiläumsjahr 1996 (40 Jahre) :

1. Vorsitzender Dieter Greiner

2. Vorsitzender Werner Jenisch

1. Kassenwartin Antje Schosser

2. Kassenwart Werner Jenisch

1. Ausbildungswart Franz Strnad

2. Ausbildungswart Wolfgang Rader

3. Ausbildungswartin Elke Dürrschmidt

Schriftwart Horst Wüstenberg

Jugendwart Werner Ballmer

Die Vorstandschaft im Jubiläumsjahr 2006 (50 Jahre) :

1. Vorsitzender Karl- Heinz Bugge

2. Vorsitzender Horst Wüstenberg

1. Kassenwartin Antje Schosser

2. Kassenwartin Heike Rauskolb

1. Ausbildungswart Rudi Böhringer

2. Ausbildungswart Franz Strnad

3. Ausbildungswart Bernd Blessing (Agility/Sportbeauftragter)

Schriftwart Horst Wüstenberg

Jugendwart Iris Schwan

1. Beisitzer Werner Jenisch (Bewirtschaftung)

2. Beisitzer Rudi Müller (Platzwart)

Die Vorstandschaft im Jubiläumsjahr 2016 (60 Jahre) :

1. Vorsitzender Horst Wüstenberg

2. Vorsitzender Dominik Kirves

1. Kassenwartin Antje Schosser

2. Kassenwartin Heike Rauskolb

1. Ausbildungswart Armin Blessing

2. Ausbildungswart Dominik Kirves

3. Ausbildungswart nicht besetzt (Agility/Sportbeauftragter)

Schriftwart Maren Wüstenberg (verh. Linder)

Jugendwart Stefanie Strnad

1. Beisitzer Nicole Glatki (Bewirtschaftung)

2. Beisitzer nicht besetzt (Platzwart)